ROUTE

ÖDLI

Der grüne Trail ÖDLI ist ideal, um die ganze Schönheit der Dolomiten zu genießen. ÖDLI bedeutet auf Ladinisch AUGEN und genau den Augen bietet sich entlang der einfachsten Route der Bike Beats eine herrliche Aussicht.

Die Gesamtlänge des grünen Trails, der sich entlang des rechten Hanges des Piz Sorega erstreckt, beträgt 1’460 Meter und der Höhenunterschied beläuft sich auf 142 Meter. ÖDLI ist ein Flow-Country-Mountainbike-Trail und ideal für alle Biker, auch für Einsteiger. Die Flow-Trails sind etwas breiter als die klassischen Enduro- oder Downhill-Trails und garantieren auf der Abfahrt einen kontinuierlichen Fahrradfluss dank der Wellen und Anliegerkurven ohne Wurzeln oder hervorstehende Steine.
Der Ödli-Trail bietet tolle Northshore-Passagen, um sumpfige oder zu schwierige Stellen zu vermeiden. Beim letzten Abschnitt durch den dichtesten Wald „Bosch dl guardian“ vernimmt man den Duft der Natur intensiver und gelangt anschließend auf den blauen Trail Avëna, der ins Tal führt.

Um alle Emotionen der Abfahrt noch einmal zu erleben und sie wirklich unvergesslich zu machen, wurde eine Fotofalle (Fotopoint) aufgestellt, die Sie im Richtungswechsel von einer Kurve zur anderen fotografiert. Anschließend können Sie das Foto auf dem Bildschirm der Talstation der Seilbahn Piz Sorega ansehen und herunterladen.

TECHNISCHE

DATEN

80 BPM
Herzfrequenz
1.460 MT
Länge
142 MT
Höhe

ÖDLI

MÖGLICHKEIT, AM ENDE DEN GRÜNEN TRAIL ZU VERLASSEN

Es besteht die Möglichkeit, den Ödli-Trail zu verlassen, auch wenn dies nicht empfohlen wird, um den blauen Avëna-Trail zu umfahren. Vor dem Übergang zum Avëna-Trail, am Ende des Ödli-Trails, fahren Sie auf der rechten Seite weiter auf dem Waldweg bis ins Tal, indem Sie dem Weg „Trù dla liösa Foram“ folgen. Der unbefestigte Weg führt ins Tal, bis zur Seilbahn Piz Sorega. Obwohl es möglich ist, die Bike Beats zu verlassen, empfehlen wir dies wegen der rutschigen Trassen nicht. Die Bike Beats Trails werden nach Maß angefertigt und speziell für Fahrräder entwickelt, um eine optimale Haftung zwischen Fahrradprofil und Trail zu gewährleisten, wodurch Gefahren minimiert werden.