ROUTE

CÖR

Der rote Trail CÖR ist eine Mischung aus Adrenalin und Vergnügen, bei der das Herz, CÖR auf Ladinisch, bis ins Tal immer schneller schlagen wird. Der CÖR-Trail von mittlerem bis schwierigem Schwierigkeitsgrad bietet mit Sprüngen, Wellen, Anliegerkurven und Wallrides mitten im Wald pure Emotionen.

Der erste Abschnitt verläuft zwischen den grünen Wiesen des Piz Sorega und führt anschließend durch Wälder und über Hänge, die sich ideal zum Rutschen eignen. Beim ersten Sprung, dem Mao Jump, beginnt das Herz schneller zu schlagen und die Herzfrequenz steigt entlang des Trails unaufhörlich an. Der zweite Sprung „Salt tl scür“, was auf Italienisch „Sprung im Dunkeln“ bedeutet, katapultiert Sie in den dichten Wald, wo Sie an Nadelbäumen vorbeiflitzen. Es folgt eine schmale, bis zu 67° geneigte Wallride und anschließend gibt es weitere spannende Sprünge. All dies führt bis zum großen Finale, dem Wallride Jump, auf dem Sie mit dem Fahrrad vertikal durch die Luft fliegen und den höchsten Punkt der Wand berühren.

Der CÖR-Trail mit seiner Länge von 1‘290 Metern und einem Höhenunterschied von 142 Metern garantiert Adrenalin pur auf dem Fahrrad.

TECHNISCHE

DATEN

135 BPM
Herzfrequenz
1.290 MT
Länge
142 MT
Höhe